Auf nach Korsika

Nun hat man die halbe Welt besucht, war in Myanmar, Kambodscha, auf Borneo, mit Magenverstimmung in Vietnam, in der Lichtermetropole Singapur, schlich durch die Ölpalmplantagen in Malaysia, reiste durch halb Sri Lanka und hat es nicht geschafft, die schönen Flecken hier in Europa zu besuchen.

Natürlich waren wir schon in Rom, Paris oder Barcelona, aber so einen richtigen langen Urlaub, wo man wie in Asien von Ort zu Ort zieht, gab es irgendwie noch nicht.

Das wird jetzt nachgeholt und anfangen werden wir mit der schönen Insel Korsika. Gestern gab es eine wunderbare Einführung von Freunden über die französische Insel. Und erste Probleme könnten auftauchen.

1. könnten wir schon zu spät sein, da viel Campingplätze schon geschlossen haben

2. wird die Verpflegung interessant, wenn diese besagten Plätze zu haben

3. die engen Straßen mit unseren 22 Jahren alten Bully zu durchqueren und

4. die wenige Zeit.

Wir haben leider nur ca. 10 Tage bis es danach nach Italien geht, wo wir Freunde besuchen werden. Also schauen wir mal und freuen uns auf schnorcheln, SUPen, baden, sonnen, campen, grillen, Rennrad fahren uvm.

 

[wpgmza id=“1″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.